Blanc et Noir

Musik in ihrer vollen Farbenpracht

 

Schwarz und Weiß - dass die Mischung daraus nicht zwangsläufig Grau ergibt, beweisen Yudum Çetiner und Selin Şekeranber als Duo Blanc et Noir: Die beiden jungen Pianistinnen spannen im Zusammenspiel das ganze Farbenspektrum der von ihnen interpretierten Musik auf und verschmelzen am Klavier musikalisch zu einer Einheit.

 

Çetiner und Şekeranber wurden in Ankara in der Türkei geboren, wo sie auch aufwuchsen. Im Alter von 13 Jahren begegneten sie sich erstmals an der Bilkent Universität - sie hatten dort denselben Klavierlehrer. Ihre weiteren Wege jedoch trennten sie wieder: Yudum Çetiner vervollkommnete ihre Kunst unter anderem am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, an der Hochschule für Musik und Theater München und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Selin Şekeranber zog es zunächst an die Bilkent Universität Ankaras, von dort ans Konservatorium Lausanne und schließlich ebenfalls nach Stuttgart an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.

 

Abseits ihrer solistischen Karrieren begannen sie nach ihrem Aufeinandertreffen in Stuttgart, auf Entdeckungsreise in der Welt der vierhändigen Klavierliteratur zu gehen. Seit 2008 sind Yudum Çetiner und Selin Şekeranber als Duo aktiv. Lediglich drei Jahre später wurden sie beim IBLA Grand Prize World Music Competition 2011 in Italien unter 200 Teilnehmern mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Auf seinem Werdegang wird das Duo Blanc et Noir seit 2013 von dem weltbekannten Klavierduo Hans-Peter und Volker Stenzl begleitet.

 

In den folgenden Jahren erhielten die beiden Künstlerinnen Einladungen zu zahlreichen Musikfestivals, darunter das Lausanne Musikfestival, die PianoCity Milano, die Musikfestwochen Donau-Oberschwaben, das Tallinn Musikfestival in Estland und der Eesti Muusika-ja Teatriakadeemia in Tallinn. Jüngst trat das Duo in Moskau in der Chamber Musik Hall der Philharmonie auf, ebenso im Rahmen der Greenspring International Academy of Music in Richmond,Virginia Commonwealth Universität, James Madison Universität (USA), wo die Pianistinnen viele Meisterkurs gemacht. Sie gaben viele Konzerte in Zagreb, Kairo, Wien, Stuttgart, Madrid als Teil ihrer zweiten Albumveröffentlichung

 

Darüber hinaus konzertierte das Doppelgespann bereits mit zahlreichen Orchestern, beispielsweise mit dem Orchester des Orchestervereins Stuttgart, dem renommierten Präsidialen Symphonieorchester der Türkei oder dem Symphonieorchester Izmir.

 

Die Pianistinnen haben die Uraufführung des Konzerts für zwei Klaviere („Gezi Park I) des weltberühmten Pianisten und Komponisten in der Türkei gespielt, außerdem haben Yudum Çetiner und Selin Şekeranber „Black Earth (Kara Toprak)“ aus der Feder von Say für zwei Klaviere bearbeitet und beim renommierten deutschen Musikverlag Schott veröffentlicht.

 

“The Essence of Piano Duo“ und “Hands” erschienen bei A. K. Musik Istanbul und eingestellt etwa bei Streamingdiensten wie Apple Music oder Spotify, ist nicht nur dieses Werk zu hören - hinzu gesellen sich unter anderem Kompositionen von Debussy, Shostakovich, Moszkowski, Mozart, Piazzolla und Rachmaninoff, aber auch Klänge aus der türkischen Heimat des Duos Blanc et Noir.